Website-Icon amazon-experience.info

Standorte

Standorte der Amazon Logistikzentren in Deutschland

Die Amazon Logistikzentren befinden sich deutschlandweit in Graben bei Augsburg, in Leipzig, in Werne, in Pforzheim, in Brieselang, in Koblenz, in Dortmund, in Frankenthal, in Hof, in Oelde, in Sülzetal, in Winsen, in Mönchengladbach und in Rheinberg. Zudem gibt es gleich zwei Standorte in Bad Hersfeld. Diese 15 Standorte in Deutschland beschäftigen über 16.000 Mitarbeiter. Die große Zahl an Mitarbeitern im Logistikbereich zeigt, wie hoch die Nachfrage nach Produkten bei Amazon ist. Gleichzeitig bietet Amazon Arbeitsplätze für gelernte und ungelernte Kräfte an.

Amazon Standorte in Deutschland

Amazon schafft Arbeitsplätze

Die Amazon Logistikzentren in Deutschland versuchen transparent zu bleiben und öffnen regelmäßig ihre Türen für Besucher. So können Kunden, Amazon Verkäufer (FBA, FBM, Vendor) und auch andere Interessierte sehen, wie innerhalb des international ausgerichteten Unternehmens gearbeitet wird. Amazon hat in Deutschland einen wichtigen Standort gefunden.

Das Unternehmen schafft Arbeitsplätze, die Zukunft haben. Als Arbeitgeber unterstützt Amazon seine Mitarbeiter bei der beruflichen Entwicklung. Die Regionen, in denen sich die Standorte der Amazon Logistikzentren befinden, profitieren von einer großen Anzahl an Arbeitsplätzen.

Amazon Logistikzentren in Deutschland

Sobald ein Kunde eine Ware bestellt, wird sie in den Amazon Logistikzentren in Deutschland angeliefert, eingebucht und weiter zum Packen und Versenden bearbeitet. Das Produkt durchläuft also mehrere Stationen bis es dem Kunden ausgehändigt wird. Der Beitrag informiert Sie über die einzelnen Schritte und Abteilungen. Amazon hat sein Angebot an Logistikzentren über die Zeit ausgebaut, um der Nachfrage nach Artikeln auf seiner Plattform nachzukommen.

Amazon Logistikzentrum Bad Hersfeld (FRA1)

Das Amazon Versandzentrum in Bad Hersfeld (FRA1) ist das älteste Amazon Logistikzentrum in Deutschland. Das Versandzentrum Bad Hersfeld FRA 3 wurde


Amazon Logistikzentrum Bad Hersfeld (FRA3)

Amazon betreibt in Bad Hersfeld zwei Logistikzentren FRA1 und FRA3. Der zweite Standort in Bad Herfelf gingn 2009 an den Start.


Amazon Logistikzentrum Pforzheim (STR1)

2012 wurde das Amazon Logistikzentrum in Pforzheim (STR1) eröffnet und bietet eine Lagerfläche von rund 110.000 m² oder 17 Fußballfelder.


Amazon Logistikzentrum Brieselang (BER3)

Das Amazon Logistikzentrum in Brieselang (BER3) wurde 2013 eröffnet und ist der jüngste Standort von Amazon. Das Logistikzentrum fasst eine Fläche von 65.000 m² oder 10 Fußballfelder.


Amazon Logistikzentrum Werne (DTM1)

Ein Standort – Zwei Gebäude: Das kennzeichnet das Amazon Logistikzentrum in Werne. Beide Gebäude bieten eine Lagerfläche von 138.000 Quadratmetern, das entspricht rund 19 Fußballfelder.


Amazon Logistikzentrum Rheinberg (DUS2)

Das Amazon Logistikzentrum Rheinberg (DUS2) ist das westlichste Amazon Logistikzentrum in Deutschland. Es ist im Bundesland Nordrhein-Westfalen angesiedelt, sodass Bestellungen so schnell wie möglich die wichtigen Metropolen im Ruhrgebiet erreichen können.


Amazon Logistikzentrum Leipzig (LEJ1)

Das Logistikzentrum in Leipzig (LEJ1) wird von Amazon seit 2006 betrieben und hat eine Lagerkapazität von rund 75.000 Quadratmetern.


Amazon Logistikzentrum Koblenz (CGN1)

2012 wurde das Amazon Logistikzentrum in Koblenz (CGN1) eröffnet und umfasst 110.000 m² oder rund 17 Fußballfelder an Lagerfläche.


Amazon Logistikzentrum Graben (MUC3)

In Graben bei Augsburg steht eines der größten Logistikzentren von Amazon in Deutschland. Sechs Lagerhallen umfasst das Versandzentrum in Graben (MUC3), das über eine direkte Anbindung zu DHL verfügt. 110.000 Quadratmetern oder 17 Fußballfeldern Lagerfläche.


Amazon Logistikzentrum Brieselang (BER3)

Das Logistikzentrum mit dem Kürzel BER3 wurde am 17. Oktober 2013 in Brieselang in Betrieb genommen. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt Amazon hier ca. 650 fest angestellte Mitarbeiter. In der Vorweihnachtszeit kommen viele Aushilfskräfte hinzu. Einem Bericht von falkenseeaktuell.de zufolge verlassen an Spitzentagen wie dem Amazon-Prime-Day bis zu 65.000 Pakete das BER3-Logistikzentrum. Laut www.dvz.de lagert Amazon in Brieselang hauptsächlich kleinformatige Artikel.


Amazon Logistikzentrum Frankenthal (FRA7)

Das Amazon-Logistikzentrum FRA7 in Frankenthal wurde im Juni 2018 in Betrieb genommen. Die Halle ist 88.000 Quadratmeter groß und die Grundstückfläche beträgt 139.000 Quadratmeter. Eigenen Angaben zufolge investierte Amazon 80 Millionen in den Neubau (Quelle: blog.aboutamazon.de). Neben 1.600 Mitarbeitern sind bei Amazon in Frankenthal auch mehrere Lager-Roboter im Einsatz. Die Roboter fahren Regale mit Waren umher, um dadurch den Mitarbeitern Laufwege zu ersparen. Insgesamt lagert Amazon im FRA7-Logistikzentrum rund 11 Millionen Produkte. Laut bild.de fahren pro Tag mehr als 50 LKW zum Logistikzentrum und mehr als 100.000 Artikel werden täglich von hier aus verschickt.


Amazon Logistikzentrum Mönchengladbach (DUS4)

Das Logistikzentrum DUS4 gehört zu den modernsten Amazon-Standorten Deutschlands. Es wurde im August 2019 in Betrieb genommen und ist mit Roboterfahrzeugen ausgestattet. Aufgabe der Roboter ist es, Regale mit Waren zu den Mitarbeitern zu fahren. Den Mitarbeitern werden dadurch Laufwege im Lager erspart. Sie müssen lediglich die vom Kunden bestellte Ware dem Regal entnehmen, und anschließend fährt der Roboter das Regal wieder zurück ins Lager. Die Funktionsweise ist hier in einem Youtube-Video zu sehen. Laut Amazon gibt es im DUS4-Logistikzentrum ca. 34.000 Regale. Die Sortierhalle ist 55.500 Quadratmeter groß. Die Anzahl von 500 Mitarbeitern zur Eröffnung wird im Laufe der Zeit auf 1.000 gesteigert. Quellen: Amazon Blog 1 und Amazon Blog 2


Amazon Logistikzentrum Oelde (PAD1)

Das Logistikzentrum mit einer Größe von ca. 47.000 m², Amazon mietet für 15 Jahre. Baustart: Dezember 2017, Inbetriebnahme geplant für 6. Juli 2020. Lagerung von kleineren, sortierbaren Produkten (Robotics Gebäude).


Amazon Logistikzentrum Sülzetal (LEJ3)

Die Bauarbeiten für das Amazon-Logistikzentrum LEJ3 in Osterweddingen / Sülzetal begannen laut volksstimme.de Ende 2018. Medienberichten zufolge ist das Amazon-Gelände 450.000 Quadratmeter groß und es gibt ca. 1.000 Arbeitsplätze. Laut thomas-daily.de umfasst die Gebäudefläche 120.000 Quadratmeter. Im Hochregallager finden hauptsächlich große, sperrige Güter Platz (z.B. Gartengeräte). Quelle: blog.aboutamazon.de. In Nachbarschaft zu Amazon befindet sich das Paketzentrum von DHL in Sülzetal.


Amazon Logistikzentrum Winsen (HAM2)

Das HAM2-Logistikzentrum in Winsen / Luhe wurde 2017 eröffnet und gehört damit zu den modernsten Logistikzentren von Amazon. Einem Bericht von weser-kurier.de zufolge arbeiten bei Amazon in Winsen ca. 1.800 Mitarbeiter. Sie bearbeiten in Spitzenzeiten bis zu 50.000 Pakete. Insgesamt lagern im Logistikzentrum 10,5 Millionen Artikel. Bestellt ein Kunde ein Produkt bei Amazon, sucht ein Transportroboter das passende Regal heraus, in dem das Produkt lagert. Der Roboter hebt das Regal an und fährt es zu einem Mitarbeiter, der das bestellte Produkt entnimmt und verpackt. Die Verpackung erfolgt manuell ohne Roboter. Pro Tag fahren etwa 80 bis 90 Lastwagen das HAM2-Logistikzentrum an, um Waren anzuliefern oder abzuholen. In Spitzenzeiten vor Weihnachten können es bis zu 150 An- und Abfahrten sein.


Hier investiert Amazon in Deutschland


Das europäisches Logistiknetzwerk von Amazon umfasst über 40 Logistikzentren. Deutschland ist für dabei ein wichtiger Standort, in den weiter investiert wird. Mit Oelde im Juli 2020 und mit Sülzetal im August 2020 sind es 15 Logistikzentren in Deutschland. Darüber hinaus investiert Amazon in den Ausbau der Kapazitäten und die Modernisierung der bestehenden Logistikzentren im Netzwerk.

Die mobile Version verlassen